Desktop Computer

Thema vom Freitag, 18. November 2011: Desktop Computer

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

1,) Kostenlose Remote Edition erstellen (Unbemannter Support von einem PC / Server / Desktop Computer

.

2.) Testversion Fastviewer Fernwartung / 30 Tage / volle Funktionalität

Weitere Infos zu Testversionen rechts im Menü





Infos zur Support-Software SBS: Seite 38 • Ein Fehler beim speichern der Kundencenter Einstellungen in der Sektion Kundendetails in Verbindung mit der MS SQL Server Schnittstelle wurde behoben. • Einer Fehler beim speichern einer WAITFOR-Direktive in der Sektion IncidentDetails in Verbindung mit der MS SQL Server Schnittstelle wurde behoben. • Ein Fehler beim speichern von Kunden ohne Hauptkontakt in Verbindung mit der MS SQL Server Schnittstelle wurde behoben. • Die Darstellung von großen Textmengen in Tabellen wurde verbessert. • Die Spaltenbreite der Historieneinträge in der Sektion IncidentDetails wurde optimiert. • Ein Fehler der die Übernahme des Ticketeintrages bei einem neuen Incidents verhinderte wurde behoben. • Werden die Felder ‚Vertragsbeginn’, ‚Vertragsende’ oder ‚Hauptkontakt setzen’ verändert, wird nun der Dialog Kundendetails korrekt als ‚geändert’ markiert. • Probleme die beim erzeugen des Initialfensters des Hauptmoduls auftreten und eine Fehlermeldung auslösen sind nun besser beschrieben und eindeutiger. • Die farbliche Hervorhebung des Hauptkontaktes eines Kunden in der Sektion Kundendetails funktioniert nun auch nach einer Neusortierung zuverlässig. • Die farbliche Hervorhebung von Incidents funktioniert nun auch nach einer Neusortierung der Tabelle zuverlässig. • Wurde die Auftragsliste im Bereich Searchcenter neu sortiert, verschwanden die Farbmarkierungen. Dieses Problem wurde behoben. • Die Globalisierungskonfiguration wird nun direkt beim Systemstart einmalig initialisiert. Dies sollte sich positiv auf die Performance von SBS auswirken. • Durch ein Problem im Tabellencontrol konnte es bei Zellinhalten, die sich über mehrere Zeilen erstreckten nach einer Sortierung der Tabelle zu Formatierungsproblemen (z.B. verringerte Zellhöhe) kommen. Dieses Problem wurde behoben. • Die nicht mehr verwendete Konfigurationsoption wurde aus dem Konfigurationsdialog Kommunikationsserver entfernt. Die Optionen ‚Transfer Packet’, ‚AutoMailBody’, ‚AutoInsertDb’, ‚Unsichere Server zulassen’, ‚Standard Betreff’, ‚Standard Absender’, ‚Admin Mailadresse’, ‚Kundencenter Mailadresse’ und ‚BCC All’ wurden hinzugefügt. Außerdem wurden neue Validierungsfunktionen integriert um falsche Einträge zu verhindern. • Der Timeout wurde im Dialog Kommunikationsserver in Version 2.5.9 nicht richtig gespeichert. Dieses Problem wurde behoben. • Die Anzeigeposition einiger Dialoge wurde geändert (zentriert). • Nach einem Login in das Hauptmodul (Servicecenter) wurde die Applikation nicht im Vordergrund angezeigt. Dieser Umstand wurde behoben. • Kann ein Incident aufgrund eines Fehlers nicht gespeichert werden, verbleibt die Maske im Zustand ‚geändert’ und die Speichern Funktion bleibt weiterhin verfügbar. • Die maximale Zeichenlänge für die Felder ‚Incidenthistorie’ und ‚Interne Bemerkung’ wurde auf 4000 Zeichen verdoppelt. • Vor einem Zugriff auf das Zentrale Datenverzeichnis wird nun immer dessen Verfügbarkeit geprüft und eine entsprechende Meldung ausgegeben, sollte die Verbindung unterbrochen sein. • Wird der Pfad zum Gemeinsamen Datenverzeichnis (, Q) nicht gefunden, wird nun versucht, auf die in der Konfigurationsdatei bsp.xml hinterlegte Alternative () zuzugreifen. Schlägt auch dieser Versuch fehl, besteht möglicherweise ein Netzwerkproblem oder ein Zugriffsrecht wurde nicht erteilt. Desktop Computer

Written by:

Comments are closed